Werbung
Grosse Fatra Grosse Fatra Grosse Fatra
Národní park KrkaNational Park KrkaPark narodowy Krka


Nationalpark Krka


Er wurde im 1985 zum Nationalpark erklärt, umfasst den grössten Teil des Flussverlaufes Krka. Der Nationalpark Krka ist wegen seiner zahlreichen Wasserfälle berühmt, die durch die Ablagerung der Rauhwacke, einer besonderen Kalksteinart, entstanden sind und wegen besonderer Biozenosen.

Ein ständiger Wachstum der Kalksteinwänden, zahlreiche Wasserfälle und Reichtum und Verschiedenartigkeit an mediterranischer und submediterranischer Flora und Fauna machen diesen Park zu einer touristischen und wissenschaftlichen Sehenswürdigkeit. Die Region um den Karstfluss Krka ist reich an endemischen Arten der Flora und Fauna (hier werden sogar 7 endemische Fischarten erwähnt).

Der Nationalpark bietet neben seinen Naturschönheiten auch jede Menge kulturhistorischer Denkmäler, Baureste der Denkmäler und der Städte aus der Antike, Basiliken aus dem frühen Christentum, altkroatische Denkmäler, Bauereste des mittelaltrelichen Burges, sowie zahlreiche alte Mühlen und Stampfmühlen, in denen noch heute auf überlieferte Art Getreide gemahlen werden kann.

Die Hauptattraktionen des Nationalparks Krka sind: Skradinski buk - Die grösste Rauhwackebarriere und der grösste und bekannteste Wasserfall in Europa, die 17 bis zu 100 Meter breite Stufen des Skradinski buk verteilen sich auf einer Länge von 400 Metern.

Visovac - ein Inselchen auf dem das Franziskanerkloster aus dem 15. Jh. mit einem wertvollen kulturhistorischen Erbe errichtet ist.

Roški slap - ein Teil des Flusses Krka auf dem insgesamt 12 Wasserfällen 27 Meter tosend herabstürzen. An der Küste gibt es zahlreiche Mühlen und Wassermühlen, einige darunter sind noch im Gebrauch.
 

Webseite - Web: www.npkrka.hr

 

Inselchen mit Kloster
Kloster
Inselchen mit Kloster

NP Krka
NP Krka - Turmreste
NP Krka - Roski slap

NP Krka
NP Krka
NP Krka

NP Krka
Krka
Krka




  Unterkunft Lozovac
  Unterkunft Šibenik
8 km
  Unterkunft Brodarica
12 km
 

TOPlist